traditionell • asia style • old school

Andreas Schwarz ist Tätowierer mit Leib und Seele.
Seit mehr als 15 Jahren lebt er seine Berufung und ist dabei stets auf der Suche nach neuer Inspiration und neuen Arbeitstechniken – ohne dabei seine Ursprünge und die Wurzeln seines Handwerks aus den Augen zu verlieren.

Nach 14 Jahren im Jenaer 'Muddox' war die Gründung eines eigenen Studios 2016 für ihn ein weiterer wichtiger Entwicklungsschritt.

 

Stilistisch breit aufgestellt, ist Andi bemüht möglichst jeden Kundenwunsch zu erfüllen. Seine Tattoos können realistisch oder abstrakt, farbig oder monochrom, schlicht oder verspielt sein. Andis Form- und Farbsprache lässt sich jedoch immer wieder in den asiatischen Raum, zu den traditionellen, japanischen 'Iruzumi', zurückführen. In diesem Stil fühlt sich Andi Zuhause und verwurzelt. Er inspiriert und fasziniert den Künstler immer wieder aufs Neue.

 

Im Mittelpunkt seines Lebens steht das Werden und Lernen. Ein Tätowierer ist niemals fertig, die Technik niemals perfekt. Stillstand gibt es nicht, nur ständige Veränderung.

Schwarz

Andreas lebt seine Leidenschaft mit klassischen, traditionellen bis neo-traditionellen aber auch asiatischen Tätowierungen aus und arbeitet dabei eher analog. Das heißt, hier werden Entwürfe und Ideen mit Stift auf Papier gebracht und konventionell verwirklicht. Er ist den Nadeln und der Farbe bereits seit über 15 Jahren verfallen.

 

Alma war vor mehreren Jahren auf der Suche nach neuen Erfahrungen und neuen Herausforderungen. Andi hingegen mochte sein Wissen als erfahrener Tätowierer gern weitergeben. So fanden beide zueinander, um sich gegenseitig zu inspirieren und ihr gemeinsam ihr Wissen zu erweitern.

© 2020 Alma & Schwarz Studio | Impressum & Datenschutz